Archivjahr 2020

Andere Jahre: 2020 · 2019 · 2018 · 2017 · 2016 · 2015 · 2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 · 2007 · 2006 und früher

Hier findet ihr

  • Texte von uns und anderen,
  • Veranstaltungen, die wir gemacht haben oder an denen wir beteiligt waren
  • Material, das uns zur Verfügung gestellt wurde und mehr.

 

Solidarität mit Rojava

Mittwoch, 22.01.2020 · 19.00 Uhr · Café im Jugendkulturzentrum forum · Neckarpromenade 46 · Mannheim

Vortrag und Diskussion mit dem Arzt Dr. Michael Wilk

Veranstaltet von Jugendkulturzentrum forum und Anarchistische Gruppe Mannheim (AGM), unterstützt durch Freie Arbeiter- und Arbeiterinnen-Union Mannheim (FAU MA)

Solidarität mit Rojava: Vortrag und Diskussion mit dem Arzt Dr. Michael Wilk · Mittwoch, 22.01.2020 · 19.00 Uhr · Café im Jugendkulturzentrum forum · Neckarpromenade 46 · Mannheim

Der Arzt und Anarchist Dr. Michael Wilk ist seit 2014 regelmäßig im umkämpften Rojava (Nordsyrien). Er unterstützt dort die medizinische Versorgung und arbeitet eng mit dem Kurdischen Roten Halbmond (Heyva sor a kurd) zusammen. Aktuell berichtet er über die soziale und politische Situation im basisdemokratischen Rojava nach dem Einmarsch der Türkei im Oktober 2019.

In der nordsyrischen Region Rojava (Westkurdistan) wird seit 2012 eine basisdemokratische Selbstverwaltung aufgebaut. Ein kostenfreies Medizinsystem wurde eingerichtet. Ärztliche Versorgung wird unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht oder Einkommen gewährt. Nach denselben basisdemokratischen Grundsätzen sind alle gesellschaftlichen Strukturen Rojavas organisiert. Frauen bilden eigene Komitees und sind auf allen sozialen Ebenen beteiligt.

Doch der syrische Bürgerkrieg, die Verteidigung gegen den Terror des Islamischen Staates (IS), das Embargo und vor allem die türkischen Militäroffensiven gegen Rojava stellen das basisdemokratische Gesundheitssystem vor fast unlösbare Aufgaben. Neben der medizinischen Regelversorgung erfordern die Kämpfe auch die Versorgung von zahlreichen verwundeten Kämpfer*innen und Flüchtlingen.

Spendet für medizinische Hilfe

Die Anarchistische Gruppe Mannheim ruft zu ihrer aktuellen Spendenkampagne für den Gesundheitsaufbau in Rojava auf. Unser Genosse Michael Wilk garantiert persönlich, dass 100 % Eurer Spenden für Projekte in Rojava verwendet werden.

Empfänger: Dr. M. Wilk
Bankverbindung/IBAN: DE77 5105 0015 0173 0709 39
(BIC NASSDE55XXX)
Verwendungszweck: Gesundheitsaufbau

Wir bitten Euch um Spenden ab 10,– Euro aufwärts. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden.

trenner

 




Terminkalender:


ABGESAGT!
Wegen Corona finden keine öffentlichen Veranstaltungen statt.