Archivjahr 2015

Andere Jahre: 2017 · 2016 · 2015 · 2014 · 2013 · 2012 · 2011 · 2010 · 2009 · 2008 · 2007 · 2006 und früher

Hier findet ihr

  • Texte von uns und anderen,
  • Veranstaltungen, die wir gemacht haben oder an denen wir beteiligt waren
  • Material, das uns zur Verfügung gestellt wurde und mehr.

 

Barabend der Anarchistischen Gruppe Mannheim

28.11.2015 · 21.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim

Barabend und Pubquiz der Anarchistischen Gruppe Mannheim (AGM)

trenner

Leckere Vokü der Anarchistischen Gruppe Mannheim

02.08.2015 · 19.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim

AGM Vokü 20150802

AGM feat. FAU-NW
(Freie ArbeiterInnen Union, Neustadt)

Bully kocht indisches Thali mit drei veganen Gerichten:
Vegan goes India


trenner

3. Anarchistische Buchmesse in Mannheim vom 24. bis 26. April 2015

3. Anarchistische Buchmesse in Mannheim

Vom 24. bis 26. April fand zum dritten Mal die Anarchistische Buchmesse Mannheim statt. Über 2.000 Interessierte besuchten einen der über zwanzig Buchvorstellungen und Diskussionen. Auf ca. 200 m² boten verschiedene Verlage, Buchhändler und Antiquariate Publikationen rund um die anarchistische Bewegung dar. Neben der Buchmesse in Biel handelt es sich bei der Buchmesse in Mannheim um die einzige derartige Veranstaltung mit explizit anarchistischem Bezug im deutschsprachigen Raum.

Die Anarchistische Gruppe Mannheim (AGM) organisiert alle zwei Jahre eine Buchmesse. Themenschwerpunkte wie Solidarische Ökonomie, soziale Kämpfe im internationalen Kontext und libertäre Literatur bestimmten das diesjährige Programm.

So berichtete etwa Juan Pablo Hudson bzw. seine Übersetzerin über selbstverwaltete Betriebe in Argentinien und stellte sein Buch "Wir übernehmen" vor. Zur Eröffnung der Buchmesse wurde die anarchistische Komödie "Sacco & Vanzetti" von Louis Lippa aufgeführt. In einer fesselnden Präsentation berichteten die "Karakök Autonomen" aus der Schweiz vor einem vollen Saal über ihre Erlebnisse zu Kriegsfolgen und Selbstverwaltung in Kobane. Aber auch lokale Initiativen stellten sich vor, wie die Projektinitiative "Selbstorganisiert in Mannheim" (SOMA), die ein soziales Zentrum aufbauen will.

Die Buchmesse konnte von dem seit einigen Jahren erhöhten Interesse an anarchistischen Ideen profitieren. Zahlreiche Publikationen erschienen in jüngster Zeit auch in deutscher Sprache. Vielerorts gründeten sich anarchistische Gruppen, die sich teilweise, wie auch die AGM, in der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen (FdA) organisieren.

Die Zeitschrift "Gaidao" der anarchistischen Föderation veröffentlichte zur Buchmesse eine Sondernummer mit dem ausführlichen Begleitprogramm der Buchmesse.

Die Anarchistische Buchmesse konnte darüber hinaus weitere Medienpartner gewinnen. Die AGM bedankt sich besonders bei der "Graswurzelrevolution", der "Direkte Aktion", der "Contraste", den "BeobachterNews", der "Le monde diplomatique", der "Analyse & Kritik" und anderen für die Unterstützung der Werbung für die Buchmesse.

Unser besonderer Dank gilt ebenfalls den Veranstaltungsorten Jugendkulturzentrum FORUM und dem Jugendzentrum in Selbstverwaltung "Friedrich Dürr" für die gute Kooperation und solidarische Unterstützung.

Aufgrund der sehr guten Rückmeldungen des Publikums, der Verlage und Ausstellenden sowie der Referierenden erwägt die AGM im Frühjahr 2017 eine weitere anarchistische Buchmesse in Mannheim zu gestalten.

28. April 2015
Anarchistische Gruppe Mannheim

trenner

"Mietrebellen" – Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt

Filmvorführung mit Regisseur und anschließender Podiumsdiskussion unter Teilnahme von betroffenen Mieter*innen und stadtpolitisch Aktiven

07.03.2015 · 19.00 Uhr · Café im Jugendkulturzentrum FORUM · Neckarpromenade 46 · Mannheim

BERLIN – In den letzten Jahren hat sich die Hauptstadt rasant verändert. Wohnungen, die lange als unattraktiv galten, werden von Anleger*innen als sichere Geldanlagen genutzt. Massenhafte Umwandlungen in Eigentumswohnungen und Mietsteigerungen in bisher unbekanntem Ausmaß werden alltäglich. Die sichtbaren Mieter*innenproteste in der schillernden Metropole Berlin sind eine Reaktion auf die zunehmend mangelhafte Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum.

Der Film ist ein Kaleidoskop der Mieter*innenkämpfe in Berlin gegen die Verdrängung aus den nachbarschaftlichen Lebenszusammenhängen. Eine Besetzung des Berliner Rathauses, das Camp einer Mieter*inneninitiative am Kottbusser Tor, der organisierte Widerstand gegen Zwangsräumungen und der Kampf von Rentner*innen um ihre altersgerechten Wohnungen und eine Freizeitstätte symbolisieren den neuen Aufbruch der urbanen Protestbewegung.

MANNHEIM – Anschließend an den Film findet eine Podiumsdiskussion mit dem Filmemacher Matthias Coers aus Berlin zum Film und über die Situation in Mannheim statt. Beteiligen wird sich die Initiative «FairMieten: Gegen Mietwucher in Neckarstadt-Ost», die sich gegen Gentrifizierungsprozesse und Mietspekulation in der Neckarstadt-Ost einsetzt und die «Bewohnerinitiative: Kein Abriss am Adolf-Damaschke-Ring» in Feudenheim/Mannheim, wo die Bewohner*innen momentan mit der städtischen Baugesellschaft GBG über Sanierungs- und gegen Abrissvorhaben verhandeln. Gemeinsam mit ihnen wird sich das stadtpolitische Bündnis «Wem gehört die Stadt?» den Fragen widmen, wie bezahlbarer Wohnraum erhalten und das Zusammenleben in der Stadt solidarisch gestaltet werden kann.

Infos zum Film, Interviews, Reportagen und mehr findet ihr hier: www.mietrebellen.de

weiterlesen

 




Terminkalender:

21.10.2017
SOMA (Selbstorganisiert in Mannheim)
Umsonstflohmarkt
12.00 bis 16.00 Uhr · WildWest e.V. · Alphornstraße 38 · Mannheim



25.10.2017
SOMA (Selbstorganisiert in Mannheim)
Planungstreffen
19.30 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim



05.11.2017
SOMA (Selbstorganisiert in Mannheim)
Vokü und Statusbericht
19.00 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim



08.11.2017
SOMA (Selbstorganisiert in Mannheim)
Planungstreffen
19.30 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim



18.11.2017
SOMA (Selbstorganisiert in Mannheim)
Umsonstflohmarkt
12.00 bis 16.00 Uhr · WildWest e.V. · Alphornstraße 38 · Mannheim



22.11.2017
SOMA (Selbstorganisiert in Mannheim)
Planungstreffen
19.30 Uhr · ASV · Beilstraße 12 (Hinterhaus) · Mannheim